Motorradsuche

Bauart
Marke
Modell
Hubraum

Alle Motorrad-Modellreihen auf motoMe

nicht gefunden.

1 284 285 286

Modell finden

Suchen

Motorräder durchsuchen

Erfolgreiche Motorrad Modellreihen

Motorradfahren ist in den meisten Fällen viel mehr als einfach nur ein Hobby. Zur wahrhaftigen Leidenschaft wird das Ganze, wenn ein Bike gefahren wird, mit dem man sich sofort identifizieren kann. Hat das "Sportgerät" viele Jahre zuverlässig seinen Dienst verrichtet, fällt eine Trennung oft schwer. Nicht ganz so dramatisch ist hingegen der Umstieg auf ein moderneres Bike des gleichen Herstellers, welches sogar aus der gleichen Modellreihe stammt beziehungsweise die Gene des Vorgängers nicht leugnen kann. Dieses spricht auch für den Erfolg jener Motorradhersteller, die trotz neuartiger Technologien nicht vollständig auf die positiven Erfahrungswerte vergangener Modelle verzichten. Gestemmt wird diese Vorgehensweise durch wachsende Modellreihen, die dem Endnutzer jederzeit die Möglichkeit bieten, auf ein modernes Bike zurückzugreifen, dessen Basis oder Konzept eigentlich schon aus vorhergegangenen Modellen bekannt ist.

Nicht gerade aus einer typischen Modellreihe stammt die Ducati Diavel, welche aber an die "alte" Indiana angelehnt ist, die zwischen 1986 und 1990 hergestellt wurde. Erst 2011 brachte Ducati mit der Diavel den zweiten Power-Cruiser auf den Markt, welcher nun ähnlich wie der Vorgänger Kraft und geballten Charakter zu beeindrucken weiß. Im Falle der aktuellen Diavel sorgt die Kombination aus 162 PS und nur 210 Kg Trockengewicht für jede Menge Fahrfreude.

Eine Motorrad Modellreihe, die typischer und erfolgreicher nicht hätte sein können hat hingegen Kawasaki mit seiner Ninja im Programm. Hierbei handelt es sich um eine Modellgeschichte, die vor ungefähr 27 Jahren mit der GPZ 900 R ihren Anfang nahm. Spitzenmodell heute ist die Ninja ZX-6R, mit der Kawasaki Jagd auf die Supersportler anderer Fabrikate macht. Kein Unbekannter in der Szene ist natürlich auch die Ducati Monster. Die Naked-Bike-Modellreihe startete 1992 mit der Monster 600, die aus 583 ccm 51 PS und 50 Nm herausholte. Seit 2006 gibt es jedoch die Monster S4Rs, welche aus einem knappen Liter Hubraum 130 PS und ein maximales Drehmoment von stattlichen 104 Nm generiert.